· 

Zeiten ändern sich

Die Therapie tut mir gut, sehr gut. Alte Strukturen brechen auf und ich konzentriere mich auf Neues, auf Spannendes. Es gibt Meditation, HulaHoop, neues Kochen, mehr "wieder raus an die frische Luft", mehr Instagram und weniger Forum oder Blog.

 

Nicht das ich den Blog aufgeben werde, aber er darf sich jetzt einfach die Zeit und Aufmerksamkeit mit Instagram teilen. Es gefällt mir dort, sehr gut sogar.

Ich fotografiere während des Kochens und kann dann unkompliziert am Ende des Tages die Rezepte auf dem Handy reinstellen. Ich mag das, wer hätte das gedacht. Ich hätte das von mir auf alle Fälle noch vor einigen Monaten nicht erwartet. Meine Instagram-Reise began für über einem Jahr, aber sehr zögerlich und ohne richtige Konsequenz. Dort mal ein Bildchen, hier mal ein Foto .... alles sinnfrei und ohne Texte. Ich wußte nicht wohin, mit dem neuen Medium "Instagram".

 

Die letzten Wochen habe ich mir einige Gedanken gemacht.

 

  • Was ist meine Botschaft?
  • Habe ich überhaupt eine bestimmte Botschaft?
  • Welche Themen bringen mit weiter, wo können mir andere helfen?
  • Wo kann ich mit meiner Erfahrung eventuell anderen helfen?
  • Was macht mir Spass?
  • Welche Erfahrungen möchte ich mit anderen Teilen?
  • Über welche Themen möchte ich mich informieren?
  • Über was möchte ich mich mit anderen austauschen?

 

Herausgekommen sind drei wichtige Säulen für mich, die bei mir auch miteinander verwoben sind.

 

 

Ernährung - Bewegung - Seelisches Gleichgewicht

 

Ernährung

Ich teile meine Rezepte und lasse mich von den Rezepten der anderen inspirieren. Ich lass auch mal gerne den ein oder anderen Tipp vom Stapel. Das mache ich entweder in dem ich viele Bilder einstelle, oder auch mal das ein oder andere kurze Video drehe.

Ich will zeigen, das gesund und lecker definitiv zusammen gehören und das Eine auf alle Fälle sehr gut mit dem Anderen kann! Dabei lasse ich nichts aus. Hauptmahlzeiten, Suppen, Kuchen, Fisch und Fleisch. Einfach alles, was einen gesunden und ausgewogenen Tag ausmacht.

 

 

Bewegung

Als ehemalige, passionierte Couchpotato, die ihren Sitzplatz vor der Fernbedingung vehemment verdeitigt hat, will ich zeigen, das man trotzdem zu moderaten Sport mit Spass finden kann. Und ich will weitergeben, das es nichts ausmacht, wenn man dabei nicht zu den Profis oder den Besten gehört. Viel wichtiger ist es, das ich mit Spass bei der Sache bin, anstatt das ich damit digitale Preise gewinne. Und wenn ich dabei dumm aus der Wäsche gucke, dann ist das auch in Ordnung. Meine rotgeschwitzten Bäckchen und die verrutschten, alten Shirts, die gehören zu mir, wie neuerdings der HulaHopp zu meinen Hüften.

 

Seelisches Gleichgewicht

Die erneute Therapie gibt mir die Chance wieder ich selbst zu sein. Ich achte wieder mehr auf mich und entdecke lang vergessene Routinen neu. Ich habe wieder begonne zu meditieren und die Räucherstäbchen haben wieder Einzug in mein Leben gehalten. Auch kribbelt es mich wieder in meine Finger, wenn ich an all meine Kartendecks im Regal neben mir denke. Ich hole gerade wieder meine alte, esoterische Ader aus der Versenkung. Die habe ich irgendwo in den letzten Jahren zu Grabe getragen und damit habe ich auch meine Ressourcen mit begraben.

Und ich entdecke auch weiterhin viel Neues, um mein seelisches Gleichgewicht zu pflegen. Sei es das Malen, das Basteln oder Plottern. Ich kombiniere inzwischen all diese neuen Techniken um Geburtstags- oder Grußkarten für die Familie zu machen.

 

 

Und all dies kann ich auf Instagram schneller und unkomplizierte, meist auch sehr Zeitnah einstellen. Den das Handy hat man ja immer parat, den PC muss ich erst starten.

 

Für die langen Texte, tja ... das ist der PC und mein geliebter Blog natürlich unersetzlich. Das hat Bestand, daran halte ich fest.

 

Aber ja, ich gebe zu, ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir auch auf Instagram Gesellschaft leisten möchtet. Wie ihr mich dort findet?

 

Hier findest du mich aufInstagram:  alles_wird_leicht

 

Und ich würde mich tierisch freuen, auch euch dort kennen zu lernen.

Wie heißt es so schön: I will follow you - you will follow me!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0