· 

im flow

Gerade läuft´s! Also besser gesagt, seit Mittwoch nach der Therapiestunde läuft es wieder - wie geschmiert. Der Essdruck ebbt merklich ab, die Depressionaphase lässt wieder nach und sportlich läufts auch wieder rund. Die äußeren Probleme, wie unfähige Handwerker auf der Baustelle, werden kurzerhand ausgemerzt und A-Löcher aus dem Leben verbannt. Läuft also wirklich.

 

 

Nach dem unser Fensterbauer inzwischen das 7 mal auf der Baustelle war und die Dichtungen nun zum 5 mal entfernt werden müssen, weil er es einfach "nicht kann", trotz Anleitung eines Fachmannes, haben wir uns nun beherzt von ihm getrennt. Der Anwalt ist eingeschaltet und unsere Baustelle fühlt sich von Heute auf Morgen irgendwie gleich wieder positiver an. Gutes Karma halt. ;-)

 

Das angefangene Thema von vorletzter Woche wurde letzten Mittwoch ja zu einem guten Ende gebracht und Dank EMDR lässt nun der Essdruck und die Kontrolle über das Essen deutlich nach. Ich bin immer noch ganz erstaunt was so Fingerwinken der Therapeutin in Kombination von vorab besprochenen Themen und Gefühlen, so alles auslösen können. Besser gesagt, wie unglaublich gut alte Muster damit ausradiert werden und neue Wege angelegt werden.

 

Für mich ist das einfach immer noch Zauberei. Aber es kommt in der Zeit auch unglaublich viel hoch. Da werden Emotionen und starke Gefühle ausgegraben und meine Festplatte neu beschrieben, so das ich danach für 2 Tage wirklich körperlich platt bin. Es fühlt sich jeweils so an, als hätte ich ganze Nächte durchgemacht.

 

ABER: im übertragenen Sinne ---> das Preis-Leistungsverhältnis ist für mich einfach unschlagbar und mit nichts zu toppen.

 

 

 

Jo, heute kam mein eigentlich vierter HulaReifen an. Aber irgendwie zählt der Billig-Reifen bei mir nicht. Ich habe ihn auseinander gebaut und ich glaube, ich leihe ihn mal der Nachbarin. Sie kann damit ausprobieren, ob ihr das Hullern überhaupt gefällt.

 

Mein "Neuer" ist also da. Ich habe Zuwachs in der Reifen-Familie.

Er ist der Muskelprotz unter meinen Reifen, der Starke, der Große den nichts und niemanden aus der Bahn wird. Also, er wird nicht aus der Bahn geworfen, ich eher schon. *kicher*

 

Ich habe heute in zwei Etappen ingsgesamt so 10 Minuten mit ihm gedreht. Das reicht locker für jetzt und auch für die Zukunft. Er stählt meine Mitte, massiert dank der mittelweichen Massagenoppen richtig schön und stimuliert die Verdauung.

 

Er macht einfach Spass, kurz gesagt.

 

 

Und so habe ich heute bei zartem Sonnenschein und knackigen 10°C in der Einfach gehullert. Beim Tanzen habe ich den mittelschweren Reifen heute hergenommen. Ich stöpsel meine Ohrstöpsel rein und mach die Musik an. Und dann habe ich teilweise das Gefühl, ich schwebe durch die Einfahr. Die Glückskormone durchfluten meinen Körper, ich breite die Arme aus, huller im Takt und schließe immer wieder die Augen. Auch während des drehens, gehens und tanzens. Das geht gut, der Hof ist groß genug. Und das Augen schliessen schafft unbändiges Vertrauen in meine eigenen Fähigkeiten.

 

Dieses tägliche Workout mit den Reifen ist mehr als nur Sport. Ich merke so sehr, das es Teil der Heilung ist. Teil der Heilung der Essstörung und der Depression. Nebenbei habe ich nun wirklich eine knackeharte Bauchmitte und der Rücken ist auch stahlhart. Meine Körpermitte ist also gestärkt.

 

Ich liebe sie - meine Reifen. Das ist gute Laune pur für mich!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0