CBD Liquid

Das CBD Liquid war für mich die konsequente Weiterentwicklung bei meinen Alternativen. Darauf gekommen bin ich in einer etwas schwierigeren Phase. Ich habe etwas gebraucht, das auch akut hilft, in dem Moment, wo es mir schlecht geht. Also, zuviel Anspannung in mir drin ist. Ich habe dann vom CBD Liquid gehört.

 

Wer das Liquid kauft, braucht auch eine eZigarette dazu. Ich habe mir damals ein Einsteiger-Set gekauft. Die eZigarette gibt es schon lange nicht mehr, sie ist mir mal runtergefallen und das Glas ist zerbrochen.

Ich habe mir dann ein Einsteigermodell in einem eZigaretten-Shop gekauft und mich beraten lassen, was in meinem Fall am besten ist.

 

Aber was kann das CBD Liquid bei mir, das ich es zwischendurch gerne nehme?

 

  • es wirkt schnell, sehr schnell
  • die Wirkung dauert aber auch nicht so lange an
  • es entspannt mich in Stresssituationen
  • es bringt mich auch abends etwas runter (mein Mann wird davon müde)

 

Auch hier habe mit mit einer niedrigen Dosierung angefangen. Ich glaube, ich bin damals mit 500mg eingestiegen. Der Effekt war nett, aber für mich nicht so riesig. Aber gut genug, das ich beschloss mir einfach eine etwas höhere Dosierung zuzulegen.

 

Ich rate jeden, mit einer niedrigen Dosis einzusteigen, den mein Mann reicht die niedrige Dosis locker. Das muss man individuell testen - also wichtig, steigt nicht zu hoch ein!

 

Ich habe nun seit ca. 2 Jahren immer CBD Liquid zur Hand. Im Moment sind es 1600mg, was schon sehr hoch ist. Meinem Bruder ist das auch zuviel!

 

Je nach Anspannungsgrad nehme ich dann 3 - 5 Züge und entspanne binnen Minuten zu einem mir erträglichen Level. Es ist KEIN Allheilmittel, aber es nimmt die Spitze, wenn ich gan hoch oben bin und wie ein Wasserfall spreche und als Duracellhase durchs Leben presche.

 

Hier habe ich keinen bestimmten Anbieter, ich sehe immer mal wieder Online nach und bestelle mal hier, mal da. Ich verlasse mich einfach auf die Bewertungen anderer.

 

DAS CBD Liquid ist frei von Nikotin und THC ( dem berauschenden Anteil von Cannabis) und legal!

 

Im eShop hat man mir zu einer eZigarette geraten, bei der man die Temperatur etwas verstellen kann und auch den Zug. Also, muss ich sehr kräftig ziehen, damit ich was bekomme oder geht das easy-peasy und der Rauch kommt. Ihr seht, ich bin keine Expertin auf diesem Gebiet.

 

Und ich brauche sogannte Coils, die ich regelmässig wechseln muss. Als Laie geschrieben: das sind die Anzünder, damit das Ding glüht und das Öl Verdampfen kann.

 

Ich habe mir den JustFrog Q16 PRO gekauft und der läuft immer noch ohne Probleme. Das ist jetzt also wirklich kein HighEnd gerät und für den geneigten Profi-Dampfer wahrscheinlich ein Ding der Unmöglichkeit. Aber für meine Bedürfnisse reicht er locker. Ich dampfe mal über Wochen gar nicht und dann wieder 2 - 3 mal am Tag bis zu jeweils 3-5 Züge. Je nachdem, wie es mir gerade halt geht.